Das Reitinstitut

 

Das Reitinstitut Egon von Neindorff-Stiftung führt die über 50 Jahre währende Arbeit des international bekannten Reitmeisters Egon von Neindorff fort. Es ist eine Lehrstätte, in der die überlieferten und erprobten Regeln der klassischen Reitlehre bis hin zur Hohen Schule unterrichtet werden - sowohl bei der Ausbildung von Reitern als auch von Pferden.

Die klassische Reitlehre hat sich über Jahrhunderte entwickelt und gründet sich auf den natürlichen Bewegungsablauf und tiergerechten Umgang mit dem Pferde. Nur sie ermöglicht es, dem Pferd und seinem Reiter bis ins hohe Alter die Geschmeidigkeit unter dem Sattel zu bewahren. Durch gymnastizierenden Aufbau der Ausbildung wird das Pferd gekräftigt und geformt, um sich in fortgeschrittenem Ausbildungsstand mühelos und tänzerisch zu zeigen.

Im Institut wird es als Verpflichtung betrachtet, die Reiterin und den Reiter durch Schulung eines unabhängigen, ausbalancierten Sitzes ein Gefühl für das Pferd entwickeln zu lassen. Die Hilfen werden verständlich und umsetzbar erläutert.

Gut ausgebildete und dafür geeignete Pferde helfen ihm dabei.

Jede Schülerin und jeder Schüler ist willkommen, gleich welchen Ausbildungsstandes oder Alters, ob mit oder ohne eigenem Pferd.

In regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen bietet das Reitinstitut Besuchern Einblick in diese Arbeit (Termine). Für Gruppen zwischen circa 50 und 150 Personen arrangiert das Institut auch gerne individuelle Veranstaltungen. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an (Kontakt).